Bearbeitung nicht holzbasierter Werkstoffe



Kunststoffe, ausgewählte Nichteisenmetalle, Verbundwerkstoffen wie Leiterplattenmaterialien, sonstige faserverstärkte Kunststoffe oder Leichtmetall - Schaumstoff - Sandwichmaterialien, gips- und zementbasierte Plattenwerkstoffe und Isoliermaterialien wie Mineralwolleplatten.

Die Bauweisen von Holzbearbeitungswerkzeugen sind auch für die Bearbeitung einer Reihe nicht holzbasierter Werkstoffe und Verbundmaterialien sehr gut geeignet. Neben bekannten und verbreiteten Materialien stellen immer wieder neue Entwicklungen eine ständige Herausforderung dar. Kontinuierliche Forschung und Entwicklung bei Leitz garantiert, dass unseren weltweiten Kunden auch dafür immer die richtigen Bearbeitungslösungen zur Verfügung stehen.